Zur Meinungsfreiheit westlicher Gesellschaften 
zählt das Recht zur missverständlichen Überzeichnung.
   
04.01.2010 - dradio.de

 

 
 
 



Wetterkarten mit
Isobaren und Frontenzeichnung

 

Satellitenbild

Niederschlagskarte
     
 


to top


 
17. November

Thema des Tages

Katharina

Schulden waren aufgehäuft, die Verwaltung zentralisiert und die zugesicherte Religionsfreiheit machte vor den Juden Halt.

>>> weiter <<<

 

to top


 
16. November

Thema des Tages

DELAG

Die Luftschiffe mussten nach dem Krieg als Reparationsgüter an die Kriegsgewinner abgegeben werden.

>>> weiter <<<

 

to top


 
15. November

Thema des Tages

Klaus Graf Schenk
von Stauffenberg

Hitler wird nur verletzt und empfängt unter dem Eindruck, die Vorsehung habe ihn geschützt, am Nachmittag den Duce im Führerhauptquartier.

>>> weiter <<<

 

to top


 
14. November

Thema des Tages

Leonie Rysanek

Sie verhedderte sich dann allerdings in Forderungen gegenüber Wieland Wagner, denen er sich aus prinzipiellen Gründen nicht beugen konnte.

>>> weiter <<<

 

to top


 
13. November

Thema des Tages

Progrome

Damit war nun offiziell der Ausschluss der Juden aus dem Geschäftsleben rechtlich verankert.

>>> weiter <<<

 

to top


 
12. November

Thema des Tages

Reinhardt-Seminar

Um eine Vereinheitlichung der Ausbildungen für die Darsteller in seinen Produktionen zu gewährleisten, war er bestrebt, die Schauspieler in einem Institut zusammenzufassen.

>>> weiter <<<

 

to top


 
11. November

Thema des Tages

Ende Erster Weltkrieg

Das Dilemma für die Deutschen sei gewesen, man habe den Österreichern gut zugeredet, es habe geheißen, man habe sie hineingestoßen.

>>> weiter <<<

 

to top


 
10. November

Thema des Tages

Aufstand in Berlin

Als Berlin durch die revolutionäre Besetzung der Stadt fast zum Erliegen gekommen war, ließ Friedrich Wilhelm IV. am 10. November 1848 Truppen aufmarschieren, um die Stadt zu befreien.

>>> weiter <<<

 

to top


 
09. November

Thema des Tages

Aufstand in Wien

Dann aber kamen k. u. k.- willfährige Truppen von außen, beschossen die Stadt, befreiten am 31. Oktober Wien und töteten in diesen Tagen 2.000 Menschen.

>>> weiter <<<

 

to top


 
08. November

Thema des Tages

Attentat in München

Der Führer und wir alle sind wie durch ein Wunder dem Tode entronnen.

>>> weiter <<<

 

to top


 
07. November

Thema des Tages

Oper in Charlottenburg

Mit der 1920 erfolgten Eingemeindung von Charlottenburg in die Kapitale ging auch die Umbenennung in 'Städtische Oper' einher.

>>> weiter <<<

 

to top


 
06. November

Thema des Tages

Hans Hermann von Katte

Friedrich schenkte seiner Angetrauten ein Schloss 'hier kann sie schön hausen' - hiernach Schloss Hohenschönhausen genannt.

>>> weiter <<<

 

to top


 
05. November

Thema des Tages

Reichsautobahn

Der erste Spatenstich wurde am 23. September 1933 durchgeführt. Hitler selber kam zu diesem Festakt zum Autobahnabschnitt Frankfurt - Darmstadt.

>>> weiter <<<

 

to top


 
04. November

Thema des Tages

Sir John Falstaff

Ob nun wirklich Shakespeare das Stück schrieb oder wie vermutet wird, sein damaliger Kontrahent und Mitbewerber Christopher Marlow - ist bisher ungeklärt.

>>> weiter <<<

 

to top


 
03. November

Thema des Tages

Torgau

In diesen Perioden von Unruhen, die nicht nur die europäischen Mächte gegeneinander aufbrachten, lag auch der Unabhängigkeitskrieg in Amerika.

>>> weiter <<<

 

to top


 
02. November

Thema des Tages

'Jakobowsky und der Oberst'

Der 'Jakobowsky'  - nach Werfel - kam 1965 an der Hamburgischen Staatsoper als deren Auftragswerk heraus.
Günther Rennert führte Regie,
Leopold Ludwig dirigierte.


>>> weiter <<<

 

to top


 
01. November

Thema des Tages

Wechsel auf dem Zarenthron

Seine Härte ergab sich auch daraus, dass er mit nur 26 Jahren auf den Thron kam und sich so nicht ausreichend auf die Aufgabe vorbereitet fühlte und sich unter diesem Aspekt ganz auf Härte während seiner Regentschaft stützte.

>>> weiter <<<

 

to top


 
31. Oktober

Thema des Tages

Repressionen

Der Deutsche Bundestag erließ somit im Oktober 1830 Maßnahmen zur Herstellung und Erhaltung der Ruhe in Deutschland, die noch einmal nach dem Hambacher Fest von 1832 bestätigt wurden.

>>> weiter <<<

 

to top


 
30. Oktober

Thema des Tages

Deutsch-Dänischer Krieg

Preußen erhielt Schleswig und Österreich Holstein zur Verwaltung, Lauenburg wurde gegen eine Geldentschädigung an Preußen abgegeben.

>>> weiter <<<

 

to top


 
29. Oktober

Thema des Tages

'Don Giovanni'

Eine weitere Bearbeitung wird von Friedrich Ludwig Schröder für den 27. Oktober 1789 für Hamburg mit singenden Schauspielern vorgenommen.

>>> weiter <<<

 

to top


 
28. Oktober

Thema des Tages

A 300

Lufthansa bestellte A 300-Flugzeuge,
damals noch mit einem 3-Mann-Cockpit für den europäischen Streckenverkehr.


>>> weiter <<<

 

to top


 
27. Oktober

Thema des Tages

'Rusalka' in Hannover

Bei den Endproben bemerkte er dann auch nicht, dass alles, was da ablief, nichts mit dem zu tun hatte, was der Text auf der Übertitelungsanlage vorgab.

>>> weiter <<<

 

to top


 
26. Oktober

Thema des Tages

Moltke

Diese österreichischen Vorderlader hatten eine Reichweite von etwa 900 Metern.

>>> weiter <<<

 

to top


 
25. Oktober

Thema des Tages

Regensburger Gespräch Nr. 1

Wohl der Stadt, die ein Theater hat,
Wehe der Stadt, die kein Theater hat!
Fluch und Segen liegen nahe beieinander.

>>> weiter <<<

 

to top


 
24. Oktober

Thema des Tages

Napoleon in Berlin

Der Korse hatte England die Rückgabe Hannovers angeboten und hier nun hatte sich der preußische König einbringen müssen, hatte er doch für die Eingliederung Hannovers selber genügend beigetragen.

>>> weiter <<<

 

to top


 
23. Oktober

Thema des Tages

Albert Lortzing

Es macht sich sicher nicht gut, wenn die Übertitelungsanlage betrieben werden muss, weil sonst von Lortzings Texten durch mangelhafte Aussprache nichts zu verstehen ist.

>>> weiter <<<

 

to top


 
22. Oktober

Thema des Tages

Franz Liszt

Dass Richard Wagner diese Aussage auf die Produktivität von Librettisten und Komponisten bezieht und nicht auf das Inszenesetzen von Stücken, zeigt auch sein Brief nur drei Monate später an Ferdinand Heine, dass seine Stücke nur so zu geben seien wie er sie sich gedacht habe.
Wer das nicht könne oder wolle, solle es bleiben lassen.


>>> weiter <<<

 

to top


 
21. Oktober

Thema des Tages

Sozialistengesetze

Der junge Landwirt versuchte darauf, sich selbst zu richten, verletzte sich schwer und verstarb an dem Selbstmordversuch, noch bevor ihm der Prozess gemacht werden konnte.

>>> weiter <<<

 

to top


 
20. Oktober

Thema des Tages

Sydney

Die Regierung lehnte ab, sich weiter einzubringen und forderte eine Beendigung des Baus in der vorgesehenen Form und seiner Innenausstattung.

>>> weiter <<<

 

to top


 
19. Oktober

Thema des Tages

Erna Berger

Der geradezu keusche Klang ihrer Stimme war allerdings für die Kurtisane Violetta nicht unbedingt geeignet.

>>> weiter <<<

 

to top


 
18. Oktober

Thema des Tages

König Wilhelm I. von Preußen

Der Streit um Schleswig und Holstein wird entschieden, die Österreicher zurückgedrängt.
Der 3. Juli 1866 bringt die Entscheidung bei Königgrätz, der deutsch / österreichische Krieg geht zugunsten Preußens aus.


>>> weiter <<<

 

to top


 
Damals in Regensburg

Thema des Tages

17. Oktober 2012

      Und dafür gibt es monatlich
ein Gehalt

Jedem Gebildeten ist geläufig, dass sich der russische Großfürst Paul 1796 beim Tod Katharinas der Großen zum Zaren ernannte und erst am 17. April 1797 gekrönt wurde. Also war er 1782 nicht russischer Zar wie das Theater Regensburg behauptet.

>>> weiter <<<

 

to top


 
16. Oktober

Thema des Tages

Wilhelm Voigt

In der Verfilmung von Helmut Käutner wollte Hans Albers ohne Gage spielen.

>>> weiter <<<

 

to top


 
15. Oktober

Thema des Tages

Friedrich Wilhelm IV.

Der hatte nämlich unbedingt mitmischen und auf Barrikaden steigen müssen.

>>> weiter <<<

 

to top


 
14. Oktober

Thema des Tages

Politisches Theater

Doch schon 1928 meldete er allerdings Konkurs an, Nachfolgeprojekte scheiterten ebenfalls 'mangels finanzieller Masse'.

>>> weiter <<<

 

to top


 
13. Oktober

Thema des Tages

Helen Porter Armstrong

In Anlehnung an ihren Geburtsort Melbourne nannte sie sich Melba, den Vornamen Helen veränderte sie in Nellie.

>>> weiter <<<

 

to top


 
12. Oktober

Thema des Tages

Nationaltheater

Der König beschloss dann, die Baumaßnahmen über die Staatskasse zu finanzieren und konnte so die Eröffnung am 18. Oktober 1818 mit Ferdinand Fränzls Oper 'Die Weihe' feiern.

>>> weiter <<<

 

to top


 
11. Oktober

Thema des Tages

Hans Söhnker

Die Karriere konnte er nach dem Zweiten Weltkrieg fortsetzen mit Filmen wie 'Geliebter Lügner', 'Wenn wir alle Engel wären', 'Die Fastnachtsbeichte'.

>>> weiter <<<

 

to top


 
10. Oktober

Thema des Tages

'Porgy and Bess'

1985 kam dann Gershwins Meisterwerk an der Met zur Aufführung mit Simon Estes als Porgy und Grace Bumbry als Bess.

>>> weiter <<<

 

to top


 
09. Oktober

Thema des Tages

Horst Wessel

Die Verteidigung von Angeklagten übernahm die später in der so genannten 'DDR' tätige Hilde Benjamin - auch als 'Rote Hilde' bekannt.

>>> weiter <<<

 

to top


 
08. Oktober

Thema des Tages

Henrich Focke

Die Begeisterung hielt sich beim Publikum also in Grenzen, was Udet nicht verstehen konnte.

>>> weiter <<<

 

to top


 
07. Oktober

Thema des Tages

Heinrich Himmler

Man versuchte, ihm Brechmittel einzuflößen,
 was misslang.
Zwölf Minuten später war der Reichsführer SS, Heinrich Himmler, an einer Dosis Zyankali gestorben.


>>> weiter <<<

 

to top


 
06. Oktober

Thema des Tages

Wolfgang Liebeneiner

Am Theater in der Josephstadt und am Burgtheater in Wien arbeitet er als Regisseur.

>>> weiter <<<

 

to top


 
05. Oktober

Thema des Tages

Unfall der R101

Mit seiner vergrößerten Masse übertraf die R101 die deutsche LZ 127, die bereits 1928 ihren Dienst aufnahm.

>>> weiter <<<

 

to top
 


 
04. Oktober

Thema des Tages

Schriftleitergesetz

Der Nachweis, der arischen Rasse anzugehören, aber war wiederum Bedingung, Mitglied der Reichspressekammer - einer Abteilung der Reichskulturkammer - zu sein.

>>> weiter <<<

 


 


 
03. Oktober

Thema des Tages

Die Lage

Auch könne man Teile der Luftwaffe abziehen und die 'englischen Großschnauzen' werden Fliegerangriffe erleben, die sie so noch nicht erlebt haben.

>>> weiter <<<

 

to top


 
02. Oktober

Thema des Tages

Warschau

Zwangsweise Deportation in das Ghetto erfolgte für Juden aus den besetzten Gebieten wie aus dem Reichsgebiet, wobei es als Zwischenstation auf dem Wege in das Vernichtungslager Treblinka diente.

>>> weiter <<<

 

to top


 
01. Oktober

Thema des Tages

Aufruf

Es handle sich um den 'letzten gewaltigen Hieb, der noch vor Einbruch des Winters den Gegner Bolschewismus zerschmettern soll!'

>>> weiter <<<

 

to top


 

to top


 
Damals am

31. Dezember 2008

Thema des Tages

'Grassierende Entschuldigungsgeilheit'

Robert Blum - Abgeordneter in der Frankfurter Nationalversammlung - war von Dresden nach Wien gekommen, beteiligte sich an dem Aufstand. 

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

31. Dezember

Rückblick





siehe auch

https://www.youtube.com/watch?v=kl2xeJw-ToE&gl=DE&hl=de

und

http://www.telezeitung-online.de/Damals_in_Regensburg_19.07.2008_%27Wochenschau%27.htm

 

to top


 

     
 

“Das kostet uns richtig viel Geld.
Mit welchem Recht sagen wir, die Infrastruktur-
Einrichtung Theater ist wichtiger als die
 Infrastruktur-Einrichtung Stadion?”,
fragte er rhetorisch in den Saal,
der mit großem Applaus antwortete."


Regensburger Wochenblatt am 16.11.2010 über eine
 Aussage von Bürgermeister Wolbergs während einer
 Podiumsdiskussion zum Neubau eines Fußballstadions in Regensburg.


 
 
     
  to top  
     
   
     
   
     
 


 

     
     
         
         
         
  to top      
         
       
         
 
Um 'Missverständnisse' zu vermeiden:

Als Zeitungs- / Theater-Abonnent und Abnehmer
von voll bezahlten Eintrittskarten aus dem freien Verkauf verstehe ich diese Besprechungen und Kommentare nicht als Kritik um der Kritik willen, sondern als Hinweis auf - nach meiner Auffassung - Geglücktes oder Misslungenes.

Neben Sachaussagen enthalten diese Texte
auch Überspitztes und Satire.

Hierfür nehme ich den Kunstvorbehalt
nach Artikel 5, Grundgesetz,
in Anspruch.

Dieter Hansing
     
         
  to top      
     




 
   
       
       
         
       


  Letzte Aktualisierung: 13. November 2019
E-Mail: info@heerrufer.de

to top






'Vor_achtzig_Jahren'_Thema_des_Tages_01._Januar_1936_'Rueckblick_auf_1935'.htm