Zur Meinungsfreiheit westlicher Gesellschaften 
zählt das Recht zur missverständlichen Überzeichnung.
   
04.01.2010 - dradio.de

 

 
 
 



Wetterkarten mit
Isobaren und Frontenzeichnung

 

Satellitenbild

Niederschlagskarte
     
 


to top


 
25. Mai

Thema des Tages

Hans Dustmann

Albert Speer verpflichtete ihn zur Mitarbeit an den Planungen zur Neugestaltung von Berlin und unter Baldur von Schirach entwarf er 'das neue Wien'.

>>> weiter <<<

 

to top


 
24. Mai

Thema des Tages

Sozialgesetz

Erst fünf Jahre später kam es unter dem Eindruck eines Aufstandes von Bergarbeitern im Ruhrgebiet zur Einführung der Alters- und Invalidenversicherung.

>>> weiter <<<

 

to top


 
23. Mai

Thema des Tages

Dortmund

Goebbels fand, er könne das. Ließe man ihn nur. Es reize ihn, Mannschaften auszuheben, war er doch der Meinung, dass noch immer genügend Leute herumliefen, die man an den Fronten besser zum Einsatz bringen könne.

>>> weiter <<<

 

to top


 
22. Mai

Thema des Tages

Grundsteinlegung

Bei seiner Rede versprach Wagner der Festgemeinde:

"Soweit das künstlerische Vermögen reicht, soll Ihnen im szenischen wie im mimischen Spiele das Vollendetste geboten werden."

Hätte er geahnt, was heute seine Urenkelin den Zuschauern und Zuhörern in Bayreuth bietet, hätte er mit Sicherheit von dem ganzen Unternehmen 'BT-Festspielhaus' Abstand genommen.

Nicht nur innen, sondern auch außen bröselt und bröckelt es.
Wann kommt er, der Vernichtungsschlag, mit dem Bayreuth zusammenkracht?

>>> weiter <<<

 

to top


 
Damals in Regensburg

 21. Mai 2009

Thema des Tages

'Drei Schwestern'

Sie werden kaum neue Eindrücke gewinnen und werden altern in den täglichen Abläufen.
Auf lange Sicht ist der geistige und körperliche Verfall auch dort draußen nicht zu verhindern.


>>> weiter <<<

 

to top


 
20. Mai

Thema des Tages

Gespenster

Diese Vorgänge durften in keinem Fall an die Öffentlichkeit geraten, "was würden sonst die Leute sagen."

>>> weiter <<<

 

to top


 
19. Mai

Thema des Tages

Peter Zadek

Die Darsteller machen notgedrungen 'jeden Scheiß' mit, das heutige Publikum akzeptiert aufgrund seiner mangelnden Bildung jede Entgleisung. 'Die Alten' wollen ernst genommen werden in ihrer Sympathie für Klassik - sie fühlen sich verletzt, wenn die Werke aus lauter Effekthascherei auf den Kopf gestellt werden und krampfhaft angeblich Neues gemacht wird, nur damit sich das jeweilige Haus, der Regisseur, der Intendant zu Lasten des Steuerzahlers unter Außerachtlassung des Bildungsauftrages 'einen Namen machen' kann.

>>> weiter <<<

 

to top


 
18. Mai

Thema des Tages

Stefan Heinz

1966 war er Mitbegründer und dann Präsident der Theaterschaffenden der DDR, ab 1968 Präsident der Akademie der Künste der DDR.

>>> weiter <<<

 

to top


 
17. Mai

Thema des Tages

Birgit Nilsson

Seit Januar 2019 ist 'die Birgit Nilsson Stiftung und der Birgit Nilsson Preis' in die Königlich Schwedische Musikakademie eingegliedert.

>>> weiter <<<

 

to top


 
16. Mai

Thema des Tages

Peter Paul Brauer

Trotz der Differenzen mit Harlan trat Brauer als Entnazifizierungszeuge für seinen Konkurrenten bei dessen Prozess in Hamburg auf.

>>> weiter <<<

 

to top


 
Damals in Regensburg

 15. Mai 2009

Thema des Tages

'Figaros Hochzeit'

Beginn der Ouvertüre, schon zu laut, es muss ein Raunen sein - Mozart fordert pianissimo, beim Einsatz von Oboen und Hörner piano, fortissimo erst beim Einsatz des vollen Orchesters.
Schön wäre auch, es spielten alle zusammen und nicht alles so grob und undifferenziert laut. Beschneidung der Möglichkeiten bei der Dynamik die Folge.
Das gilt für den ganzen Abend.

>>> weiter <<<

 

to top


 
14. Mai

Thema des Tages

Otto Klemperer

Nach dem Tod von Joseph Kroll 1848 übernahm seine Tochter Auguste
die Leitung des Hauses.
Sie ließ komische Opern - vor allem die von Lortzing - und Lustspiele, Schwänke spielen.


>>> weiter <<<

 

to top


 
13. Mai

Thema des Tages

Charité

Neben dem Elend, das der Religionskrieg von 1618 bis 1648 über Brandenburg brachte, hatte auch die Pest ihren Anteil an der Dezimierung der Bevölkerung.

>>> weiter <<<

 

to top


 
12. Mai 2009

Thema des Tages

John Gabriel Borckman

Berlin, Schaubühne am Lehniner Platz

Obwohl Herr Bierbichler nun schon einige Tage auf deutschsprachigen Bühnen tätig ist, fiel im offensichtlich noch nicht ein - und Regisseur Thomas Ostermeier lässt ihn gewähren - sich einer Sprache, deutlicher 'nach der Schrift' zu bedienen. Er erinnert immer an sein
"Am Blutwursttag müssen wir alle
  zusammenarbeiten"

als Wirt vom 'Schwarzer Hirsch' in Utzbach in Thomas Bernhards 'Theatermacher'.


>>> weiter <<<

 

to top


 
12. Mai

Thema des Tages

Helene Weigel

'Die Mutter'
sollte in Moabit gegeben werden,
die Weigel in der Hauptrolle,
neben ihr als Pelagea Wlassowa -
Margarete Steffin.

>>> weiter <<<

 

to top


 
Damals in Regensburg

12. Mai 2005

Thema des Tages

Bürgerkrieg in Regensburg

Die Stadt entschied, die Phase 2 des Wettbewerbs zu wiederholen, mit den Standorten 'Unterer Wöhrd' und 'T&T-Schlosspark'.  

>>> weiter <<<

 

to top


 
11. Mai

Thema des Tages

Wilhelm Krause

1934 erfolgte die Verfilmung seines Romans 'Nur nicht weich werden Susanne' unter der Regie Arzén von Cserépy mit Veit Harlan in einer Hauptrolle.   

>>> weiter <<<

 

to top


 
10. Mai

Vor achtzig Jahren

Thema des Tages

Angriff auf Freiburg

Die tatsächliche Flugzeit bezogen auf die zurückzulegende Distanz von 265 Km konnte unmöglich zu der direkten Flugstrecke Landsberg - Dijon passen, reichte aber zum Flug Landsberg - Freiburg.   

>>> weiter <<<

 

to top


 
09. Mai

Thema des Tages

Der große Kurfürst

Das Verbot für Juden, sich in Brandenburg niederzulassen, wurde erstmals mit dem Edikt vom 21. Mai 1671 aufgehoben. Reiche österreichische Juden mit einem Mindestvermögen von 10.000 Talern sollten auf diesem Wege angeworben werden, damit sie ihre Mittel ins Land Brandenburg bringen.   

>>> weiter <<<

 

to top


 
Vor fünfundsiebzig Jahren

08. Mai 1945

Thema des Tages

'Bedingungslose Kapitulation'

Der Waffenstillstand sollte am 8. Mai 1945 um 23.01 Uhr beginnen, daher wird dieser Tag auch als Tag der Befreiung gefeiert.
  
>>> weiter <<<

 

to top


 
Vor fünfundsiebzig Jahren

07. Mai 1945

Thema des Tages

'Kapitulation in Reims'

Mit den Worten "Das ist alles!"
lehnte er Jodls Angebote ab.
Der deutsche General salutierte stumm
und fügte sich.

  
>>> weiter <<<

 

to top


 
Vor fünfundsiebzig Jahren

06. Mai 1945

Thema des Tages

'Auflösung und Neubeginn'

In Hallen unter der Erde sollten sie Raketen  produzieren, dazu kam es nicht, aber Motoren für Panzer wurden hier zusammengesetzt.
  
>>> weiter <<<

 

to top


 
05. Mai

Thema des Tages

Karl Marx

Kaum jemand war in der Mitte des 19. Jahrhunderts frei von den Gedanken eines Karl Marx - woher aber nahm Richard Wagner seine Kenntnisse?    

>>> weiter <<<

 

to top


 
Vor fünfundsiebzig Jahren

04. Mai 1945

Thema des Tages

'Kapitulation in der Lüneburger Heide'

Montgomery verdeutlichte daraufhin die Lage an den Fronten, die der deutschen Delegation offensichtlich nicht bekannt war.
  
>>> weiter <<<

 

to top


 
04. Mai

Thema des Tages

Richard Wagner trifft Ludwig II.

Er verließ Mariafeld und fuhr nach Stuttgart, um von dort aus in der Schwäbischen Alb einen Wohnsitz zu suchen, wo er in Abgeschiedenheit 'Die Meistersinger' vollenden wollte.

>>> weiter <<<

 

to top


 
03. Mai

Thema des Tages

Alfred Braun

Es kam zu einer von den Nazis verfügten Inhaftierung ins KZ Oranienburg wegen angeblicher „Verjudung der Funkstunde“.

>>> weiter <<<

 

to top


 
02. Mai

Thema des Tages

Bildungsmisere

Früher seien wesentlich weniger Abiturienten an die Universitäten gekommen und die kamen, waren für das Studium tatsächlich geeignet.   

>>> weiter <<<

 

to top


 
01. Mai

Thema des Tages

Meininger Theatertournee

Herzog Georg hatte die Vorliebe seines Vaters für die Künste übernommen und verstärkte noch seinen Einfluss auf das Theater.  

>>> weiter <<<

 

to top


 
Vor fünfundsiebzig Jahren

30.
April 1945

Thema des Tages

Tod in Berlin

'Der Führer' interpretierte den Vorgang als Staatsstreich, enthob Göring daraufhin aller Ämter, stieß ihn aus der NSDAP aus und entzog ihm alle aus dem Erlass von 1941 resultierenden Rechte.  

>>> weiter <<<

 

to top


 
Damals in Regensburg

30. April 2005

Thema des Tages

2010-Bewerbung und die Folgen

Wieder forderte SPD-Wolbergs einen Moderator von außen. Der SPD-Fraktionsvorsitzende sieht die Gefahr, dass die Hiesigen unkritisch alles 'nice and dandy' finden und so eben in der Entwicklung der Sache und bei der Qualität stehen bleiben.
Hinderlich sei hier - laut Theo Geißler - vor allem der mit Kultur als Chefsache sich selbst beauftragende, hierfür aber nicht prädestinierte Oberbürgermeister der Stadt Regensburg - Hans Schaidinger.
 

>>> weiter <<<

 

to top


 
Vor fünfundsiebzig Jahren

29.
April 1945

Thema des Tages

Befreiung KZ Dachau

Da die Aufnahmekapazität nicht mehr ausreicht, wird eine Erweiterung des Lagers für weitere 6.000 Häftlinge gebaut.  

>>> weiter <<<

 

to top


 
28. April

Thema des Tages

Oscar Schindler

Im Jahr 2008 erschien ein Buch von Johannes Sachslehner mit dem Titel: 'Der Tod ist ein Meister aus Wien' – Leben und Taten des Amon Leopold Göth.  

>>> weiter <<<

 

to top


 
Damals in Regensburg

27. April 2007

Thema des Tages

 'Eine vitale Primadonna'

Schade, die löbliche Diskussionsreihe der IG Altstadt, die mit Prof. Dünningers Vortrag über die Steinerne Brücke im März ihren Anfang nahm und monatlicher Fixtermin geworden ist, hätte eine spannendere Fortsetzung verdient.
Die kommenden Abende im Pavillon beim Gravenreuther Hinter der Grieb werden es zeigen, wie sich die Institution entwickelt.
 

>>> weiter <<<

 

to top


 
27. April

Thema des Tages

'Der Hausmeister'

Pinter, anfänglich dem absurden Theater von Ionesco und Beckett verbunden, trennte sich später zugunsten einer realitätsnäheren Darstellung des menschlichen Lebens.  

>>> weiter <<<

 

to top


 
26. April

Thema des Tages

Erfassung

Jüdischen Ärzten und Rechtsanwälten wurde im Herbst 1938 durch Verordnungen zum Reichsbürgergesetz die Approbation oder Zulassung entzogen.  

>>> weiter <<<

 

to top


 
25. April

Thema des Tages

'Turandot'

Die gesamte Oper mit Alfano's komplettem Schluss wurde erst 1982 in London konzertant und 1983 in New York szenisch gegeben.  

>>> weiter <<<

 

to top


 
24. April

Thema des Tages

Karl V.

Karl V. überfiel mit 27.000 Mann das Lager des Kurfürsten Johann Friedrich von Sachsen an der Elbe und schlug die 7.000 Mann der protestantischen Truppen vernichtend.
Damit endete der Schmalkaldische Bund.
 

>>> weiter <<<

 

to top


 
23. April

Thema des Tages

William Shakespeare

Shakespeare's Venedig, als Ort des 'Kaufmanns', verbot den Juden zwar Land zu besitzen oder ein Gewerbe zu betreiben, gestattete ihnen aber doch Geld zu verleihen, was Christen verboten war. So war Shakespeare's Antwort auf die Vorgabe von Marlowe's skrupellosen 'Barabas' dann sein rachsüchtiger 'Shylock'.   

>>> weiter <<<

 

to top


 
22. April 1945

Thema des Tages

Letzte Reserven

Während draußen in Berlin und im ehemaligen Deutschen Reich Tausende in diesem Wahnsinnskrieg starben, schwer verwundet wurden, Familie, Freunde verloren, versuchte Goebbels die Lage in den letzten  Apriltagen 1945 Hitler gegenüber mit der Situation am 5. Dezember 1757 bei Leuthen im Dritten Schlesischen Krieg und dem damaligen Wiedererstarken des Respekts der Truppe gegenüber dem preußischen König,
Friedrich II., zu vergleichen.
  

>>> weiter <<<

 

to top


 
21. April 1945

Thema des Tages

Letzte Konferenz

Er blieb bei seinem Selbstbetrug, gab die Schuld am Krieg anderen - vor allem dem Weltjudentum, dessen Ziel die Zerstörung der Welt gewesen und immer noch sei und das Volk habe sich mit einer Volksabstimmung für den Austritt aus dem Völkerbund und für seine Politik der 'Ehre und des Wagemuts' gegen eine Politik der Nachgiebigkeit entschieden.
Damit hätten die Deutschen selbst den Krieg gewollt.

>>> weiter <<<

 

to top


 
21. April

Thema des Tages

Manfred von Richthofen

Am 21. April 1918 flog der mit einem Fokker- Dreidecker und neun anderen Fliegern vom Flugplatz Cappy - im Departement Somme, im Nord-Westen von Frankreich - ab.  

>>> weiter <<<

 

to top


 
20. April

Thema des Tages

Bericht zur Lage des Reichs

Die Kriegsführung müsse also zäh und verbissen auch verlorene Punkte halten, es mache keinen Sinn, Menschen zu retten und Material zu verlieren.

>>> weiter <<<

 

to top


 
19. April

Thema des Tages

'Mutter Courage und ihre Kinder'
 

Auch Regensburg spielte 'Courage'. Hier war es Doris Dubiel, die mit der 'Tödin' in Taboris 'Mein Kampf' ihr Debut gab und nun als Brechts 'Kriegsgewinnlerin' auftrat.

>>> weiter <<<

 

to top


 
18. April

Thema des Tages

Deutsch-Dänischer Krieg

In der Folge musste es die Herzogtümer Schleswig und Lauenburg an Preußen sowie das Herzogtum Holstein an Österreich abtreten.

>>> weiter <<<

 

to top


 
17. April

Thema des Tages

Thornton Wilder

Der dritte Pulitzerpreis wurde ihm 1943 für 'Wir sind noch einmal davon gekommen' verliehen.

>>> weiter <<<

 

to top


 
16. April 2009

Damals in Regensburg

"Da war ein gewisser Mandryka"

Und in Bezug auf die Zuschauer meinte er gegenüber Stefan Zweig am 17. Juni 1935:

"Für mich gibt es nur zwei Kategorien Menschen; solche die Talent haben und solche, die keins haben, und für mich existiert das Volk erst in dem Moment, wo es Publikum wird. Ob dasselbe aus Chinesen, Oberbayern, Neuseeländern oder Berlinern besteht, ist mir ganz gleichgültig, wenn die Leute nur den vollen Kassenpreis gezahlt haben."


>>> weiter <<<

 

to top


 
16. April 2009

Damals in Regensburg

'Alles heiße Luft'

Eure Exzellenz, was sagen Sie zu dieser Schlagzeile?

Alfred Biolek wirbt in Hannover
für Verhütungsprojekt in Uganda

HAZ 16. April 2009 - Seite 18

"Uganda hat das höchste Bevölkerungswachstum Ostafrikas:
Auf 1000 Einwohner kommen 48 Geburten. bis zum Jahr 2025 wird sich die Bevölkerung fast verdoppelt haben, und auch AIDS ist ein Problem. [...]

Biolek berichtete gestern von einer Schule in Kenia, in der die ungewollten Schwangerschaften innerhalb der vergangenen sechs Jahre von 25 auf Null zurückgegangen sind. [...]"


>>> weiter <<<

 

to top


 
15. April

Thema des Tages

Katharina I.

Als Mätresse von Zar Peter I. begann sie, 1712 wurde sie offiziell seine Ehefrau, gebar ihm neun Kinder, von denen nur zwei am Leben blieben.

>>> weiter <<<

 

to top


 
14. April

Damals in Regensburg

'Kleiner Mann, was nun?'

Im Repertoire-Betrieb wird sich zeigen,
wie sich die Inszenierung einspielt.

'Einmal ist keinmal' - hier gilt's.

Somit, nochmal hingehen.
Die Beurteilung wird damit vertagt - Fortsetzung folgt!


>>> weiter <<<

 

to top


 
14. April

Thema des Tages

Katyn

Am 26. April 1943 ließ Stalin daraufhin die Beziehungen der UDSSR zur polnischen Exilregierung in London abbrechen.

>>> weiter <<<

 

to top


 
13. April

Thema des Tages

Tunis und die Folgen

All das, was da verloren gehe,
fehle an der Ostfront.
Trotzdem sei der 'Führer' der Meinung, man solle Tunis so lange wie möglich halten.


>>> weiter <<<

 

to top


 
12. April

Thema des Tages

Paul Dahlke

Er stand auf der NS-Gottbegnadeten-Liste der Schauspieler, die für die Filmproduktion benötigt werden.

>>> weiter <<<

 

to top


 
11. April

Thema des Tages

Preußischer Landtag

Sein Kabinett, das weiterhin dem ineffektiven Kollegialsystem verbunden blieb, schuf damit keine neuen Impulse.

>>> weiter <<<

 

to top


 
10. April

Thema des Tages

'Der Anschluss'

Mussolini hatte dem Anschluss zugestimmt, den er 1933 nach der Machtübernahme abgelehnt hatte, er wollte kein starkes Deutschland und sah Österreich als Pufferstaat.

>>> weiter <<<

 

to top


 
09. April

Thema des Tages

Bombenschäden in Essen

Das protokollierte Goebbels schon am 17. März 1943 als er erkannte, dass Göring im Verlauf der vergangenen 3 1/2 Kriegsjahre außerordentlich schwere Fehler gemacht hatte.

>>> weiter <<<

 

to top


 
08. April

Thema des Tages

'Das Massaker von Katyn'

Noch immer ist nicht gänzlich geklärt, wie es zu dem Vorfall kommen konnte.

>>> weiter <<<

 

to top


 
07. April

Thema des Tages

'Berufsbeamtentum'

Damit war auch verbunden die Ausschaltung aller Juden aus dem gesellschaftlichen Leben in Deutschland.

>>> weiter <<<

 

to top


 
06. April

Thema des Tages

'Anthony' Fokker

Durch das Umlenken des Abgasstrahls der Triebwerke konnte zusätzlich ein Bremseffekt mittels 'Gegenschub' erzielt werden.

>>> weiter <<<

 

to top


 
05. April

Thema des Tages

'Danton'

Verfilmt wurde 'Danton' 1921 mit Emil Jannings und Werner Krauss und zehn Jahre später - nun als Tonfilm - mit Fritz Kortner, Gustaf Gründgens und Lucie Mannheim.

>>> weiter <<<

 

to top


 
04. April

Thema des Tages

Deutsche Christen

Chamberlain und Wolzogen lebten in Bayreuth und waren Durchdrungen vom Leben und Denken Richard Wagners.

>>> weiter <<<

 

to top


 
03. April

Thema des Tages

Richard Fall

Er hatte 'das Glück' schon 1925 eines natürlichen Todes zu sterben, so blieb ihm als Jude das Schicksal seiner Brüder erspart.

>>> weiter <<<

 

to top


 
02. April

Thema des Tages

Rudolf Bockelmann

Toscanini ließ sich am Klavier nieder und begann ohne Umschweife die Probe.

>>> weiter <<<

 

to top


 
01. April

Thema des Tages

Rolf Hochhuth

1953 übergab die Regierung der sogenannten 'DDR' das Haus an das Berliner Ensemble unter der Leitung von Bertolt Brecht und Helene Weigel.

>>> weiter <<<

 

to top

to top


 
31. Dezember

Thema des Tages

Jahreswechsel 1941 / 1942

So hatte man sich auch die Niederringung des Bolschewismus in der Sowjetunion vom 22. Juni 1941 beginnend vorgestellt.

>>> weiter <<<

 

to top

to top


 

to top


 
Damals am

31. Dezember 2008

Thema des Tages

'Grassierende Entschuldigungsgeilheit'

Robert Blum - Abgeordneter in der Frankfurter Nationalversammlung - war von Dresden nach Wien gekommen, beteiligte sich an dem Aufstand. 

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

31. Dezember

Rückblick





siehe auch

https://www.youtube.com/watch?v=kl2xeJw-ToE&gl=DE&hl=de

und

http://www.telezeitung-online.de/Damals_in_Regensburg_19.07.2008_%27Wochenschau%27.htm

 

to top


 

     
 

“Das kostet uns richtig viel Geld.
Mit welchem Recht sagen wir, die Infrastruktur-
Einrichtung Theater ist wichtiger als die
 Infrastruktur-Einrichtung Stadion?”,
fragte er rhetorisch in den Saal,
der mit großem Applaus antwortete."


Regensburger Wochenblatt am 16.11.2010 über eine
 Aussage von Bürgermeister Wolbergs während einer
 Podiumsdiskussion zum Neubau eines Fußballstadions in Regensburg.


 
 
     
  to top  
     
   
     
   
     
 


 

     
     
         
         
         
  to top      
         
       
         
 
Um 'Missverständnisse' zu vermeiden:

Als Zeitungs- / Theater-Abonnent und Abnehmer
von voll bezahlten Eintrittskarten aus dem freien Verkauf verstehe ich diese Besprechungen und Kommentare nicht als Kritik um der Kritik willen, sondern als Hinweis auf - nach meiner Auffassung - Geglücktes oder Misslungenes.

Neben Sachaussagen enthalten diese Texte
auch Überspitztes und Satire.

Hierfür nehme ich den Kunstvorbehalt
nach Artikel 5, Grundgesetz,
in Anspruch.

Dieter Hansing
     
         
  to top      
     




 
   
       
       
         
   


  Letzte Aktualisierung: 23. Mai 2020
E-Mail: info@heerrufer.de

to top







to top
'Vor_achtzig_Jahren'_Thema_des_Tages_01._Januar_1936_'Rueckblick_auf_1935'.htm